Schulungen

Fortbildungsveranstaltung für Pädagogische Mitarbeiter_innen

Am 11. Mai folgten 24 Pädagogische Mitarbeiterinnen und ein Mitarbeiter der Einladung der GEW Wesermarsch zu einer Fortbildungsveranstaltung. Die Referentin Rita Vogt ist im Schulbezirkspersonalrat zuständig für das Nichtlehrende Schulpersonal und referierte zu rechtlichen Grundlagen der Arbeit der PMs.


Eine gut besuchte Veranstaltung

Es gab etliche Fragen zur Vertragsgestaltung, die in ihren Anforderungen und Bedingungen sehr unterschiedlich formuliert sind. Rita Vogt wies darauf hin dass ihr eine verlässliche Auskunft nur möglich sei, wenn ihr der Wortlaut des Vertrages vorliege. Bei konkreten Anfragen solle ihr daher der jeweilige Vertragstext zur Verfügung gestellt werden.

Verunsicherung gibt es in der Frage, wann und unter welchen Bedingungen Arbeitsverträge verändert werden können. Dabei sollte dringend beachtet werden, ob ein Sachgrund vorliegt oder nicht. Die Referentin warnte davor Änderungsverträge zu unterzeichnen, weil damit alle vorher festgelegten Vereinbarungen hinfällig sind. Unbedingt notwendig sei eine Rücksprache mit ihr um sicher zu stellen, dass es zu keinerlei Nachteilen für die Beschäftigte komme.


Rita Vogt vom SBPR referiert

An einigen Schulen ist die Frage der Aufsichtsführung offenbar strittig. Pädagogische Mitarbeiterinnen sollen diese Aufgabe nicht ständig übernehmen, sondern nur als Vertretung. Die Arbeitszeit muss dann minutengenau abgerechnet werden.

Etwas unklar ist die Rechtslage bezüglich der Teilnahme von Pädagogischen Mitarbeiter_innen an Dienstbesprechungen und Konferenzen. Bei freiwilliger Teilnahme zählt es nicht als Arbeitszeit, aber eigentlich muss eine ausdrückliche Einladung von der Schulleitung ausgesprochen werden. Allerdings ist auch dann die Rechtslage gegenwärtig ungeklärt, ob es dan als Arbeitszeit zählt.

Rita Vogt ging während des Referats auf vielerlei Einzelfragen ein und stand nach der Veranstaltung auch noch für weitere Fragen und Beratungen zur Verfügung. Es wurde vereinbart im Herbst eine Sprechstunde für die Pädagogischen Mitarbeiterinnen in der Wesermarsch anzubieten, bei der die Möglichkeit einer individuellen Beratung besteht.