Rechtliche Hinweise

Initiative für volle Reisekosten bei Klassenfahrten

Der Landesverband Niedersachsen der GEW startet eine Aktion zur Erstattung der vollen Reisekosten bei Klassenfahrten. Es hat in jüngster Zeit dazu verschiedene für die Lehrkräfte positive Gerichtsurteile gegeben, leider allerdings noch nicht in Niedersachsen. Um den Druck zu erhöhen und hier möglicherweise auch zu einem verbindlichen Urteil zu kommen, ruft die GEW Niedersachsen dazu auf, dass alle KollegInnen die Zahlung der vollen Reisekosten einfordern, die anlässlich ihrer Begleitung von Klassenfahrten entstehen. Dazu muss natürlich das entsprechende Budget der Schulen erhöht werden.

Weiterlesen: Initiative für volle Reisekosten bei Klassenfahrten

Dienstherr muss für Arbeitsmittel der Lehrkräfte aufkommen!

Ein angestellter GEW-Kollege aus dem GEW-Bezirk Lüneburg hatte vor dem Arbeitsgericht geklagt, weil er die Unkosten für ein Mathematik-Schülerbuch nicht selbst bezahlen, sondern vom Dienstherrn erstattet haben wollte.

Weiterlesen: Dienstherr muss für Arbeitsmittel der Lehrkräfte aufkommen!

Neues Niedersächsisches Gleichberechtigungsgesetz

Seit dem 01.01.2011 ist das neue Niedersächsische Gleichberechtigungsgesetz in Kraft. Obwohl sich die Zielsetzung des Gesetzes geändert hat, findet das neue Niedersächsische Gleichberechtigungsgesetz in der Öffentlichkeit kaum Beachtung. Es findet ein Paradigmenwechsel in der Gleichstellungspolitik statt. Nähere Informationen hierzu in einem Infobrief des Bezirks-Frauenreferates.

Infobrief (PDF)

Schweinegrippe: Besonderer Schutz der Schwangeren

Die Landesregierung hat verfügt, dass für Schwangere im Schuldienst besondere Vorsichtsmaßnahmen bei Schweinegrippefällen an der Schule gelten. Das gilt nicht nur für Lehrkräfte! Hier als Download eine aktuelle Information des Schulbezirkspersonalrats sowie hier als Download eine Information des Kultusministeriums.