Meldungen aus der Wesermarsch

Lehrkräfte im Gespräch mit Karin Logemann (SPD): Überlastung abbauen!

Am 3. Juli trafen sich auf Einladung der GEW-Kreisverbände Ammerland und Wesermarsch einige Lehrkräfte mit der SPD-Landtagsabgeordneten Karin Logemann, um ihr mit Schilderungen aus dem Schulalltag deutlich zu machen, worin die mittlerweile allseits akzeptierte und durch wissenschaftliche Studien belegte dauerhafte Überlastung der Lehrkräfte an allen Schulformen begründet ist. Thematisiert wurde der zunehmende bürokratische Aufwand, der die eigentliche Aufgabe guten Unterricht durchzuführen, immer mehr behindere.

Weiterlesen: Lehrkräfte im Gespräch mit Karin Logemann (SPD): Überlastung abbauen!

Störmer: Bildungspolitik nachhaltig gestalten

stoermer 01-01-16

Auf seiner Rede zum 1. Mai in Brake hat der Bezirksvorsitzende der GEW für Weser-Ems Stefan Störmer ein breites Themenfeld angesprochen. Neben der aktuellen Rentendebatte, der Flüchtlingshilfe, den aktuellen Tarifauseinandersetzungen setzte er sich in seinem Vortrag auch mit der Bildungspolitik in Niedersachsen auseinander. Nüchtern zählte er die Entwicklungen in den Schulen innerhalb der letzten zehn Jahre auf: Abkehr von G9, Einführung von G8 und dann wieder Abkehr von G8. Mehrere Reformen in der Schulinspektion. Flächendeckende Einführung der der inklusiven Schule, ohne die Lehrkräfte für diese Aufgabe zu qualifizieren. Störmer machte deutlich, dass große Projekte der langfristigen Vorbereitung bedürfen, wenn sie nicht versanden sollten.

Weiterlesen: Störmer: Bildungspolitik nachhaltig gestalten

Über 7.000 streikende GewerkschafterInnen senden ein deutliches Signal aus Bremen an die Arbeitgeber

Ein eindeutiges Signal an die Arbeitgeberseite haben am 12. März 7000 GewerkschafterInnen aus Bremen und Niedersachsen gesandt. Beschäftigte von Straßenmeistereien, Küstenschutz, Unikliniken, Universitäten, Statistikämtern, Schulen, Polizeidienststellen und anderen Bereichen der Landesverwaltung hatten für diesen eintägigen Warnstreik ihre Arbeit niedergelegt.

Weiterlesen: Über 7.000 streikende GewerkschafterInnen senden ein deutliches Signal aus Bremen an die Arbeitgeber

Landesregierung reagiert auf Proteste – Aktion 5 vor 12 zeigt Wirkung!

In der Wesermarsch haben sich zahlreiche Schulen an der Aktion 5 vor 12 beteiligt und die örtliche Presse hat ausführlich berichtet (siehe Pressespiegel). Das war auch in den anderen Landkreisen und Städten so und ist durchaus von der Landesregierung wahrgenommen worden. Fast 400 Kollegien haben sich landesweit beteiligt! Das hat immerhin soviel Eindruck gemacht, dass die Landesregierung derzeit darüber berät, ob und in welcher Weise die Altersermäßigung wieder aufleben soll. Ebenso denkt Rot-Grün über ein modifiziertes Modell der Altersteilzeit für Lehrkräfte nach. Was dabei herauskommt, ist natürlich ungewiss, daher heißt es nun, den Druck zu erhöhen.

Weiterlesen: Landesregierung reagiert auf Proteste – Aktion 5 vor 12 zeigt Wirkung!