Internetpräsenz des GEW-Kreisverbandes Wesermarsch

Bericht über die Informationsveranstaltung für Pädagogische Mitarbeiter_innen am 26.11.2019

Am 26. November folgten 33 Pädagogische Mitarbeiterinnen und ein Mitarbeiter der Einladung der GEW Wesermarsch zu einer Informationsveranstaltung. Die Referentin Rita Vogt ist im Schulbezirkspersonalrat zuständig für das pädagogische und therapeutische Fachpersonal und referierte zu rechtlichen Grundlagen der Arbeit der PMs. Besondere Bedeutung hat der neue Erlass zur Beschäftigung von pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an öffentlichen Schulen.

Von großer Bedeutung ist die Neuregelung der Beschäftigungszeiten. Rita Vogt wies darauf hin, dass es für die Beschäftigten an der Verlässlichen Grundschule einen Bestandsschutz gebe, wenn ihre derzeitigen Arbeitsverträge für sie günstiger sind. Sie hätten aber auch die Wahlmöglichkeit prüfen zu lassen, ob die Neuregelung für sie günstiger ist. Auf alle Fälle sei keine Eile geboten und sie warnte davor übereilt zu handeln. Da die Materie sehr kompliziert ist, müsse das in aller Ruhe überprüft werden. Die Landesregierung hat auch reagiert und aus diesem Grunde die Durchführung dieses Erlasse gestreckt. Es bestehe daher keine Notwendigkeit unmittelbar und unter Zeitdruck zu handeln. Eine gute Beratung im Einzelfall sei so gewährleistet und sie stehe dafür zur Verfügung.

Rita Vogt ging während des Referats auf vielerlei Einzelfragen ein und stand nach der Veranstaltung auch noch für weitere Fragen und Beratungen zur Verfügung. Ute Dierken vom Kreisvorstand der GEW dankte ihr und überreichte ihr einen Weihnachtsstern.

Rita Vogt informiert die PMs über den neuen Erlass.